WordPress, SEO, Security, PageSpeed, CSS, Arbeitsabläufe

Individuelles Wordpress Theme für ein Hotel
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

WordPress als Business CMS?

Themen auf dieser Seite

In Deutschland hält sich hartnäckig der Glaube, dass WordPress eine Blogging-Software ist und dass man für eine Business Website auf ein „richtiges“ CMS, wie Typo3, angewiesen ist.

Aber WordPress ist längst ein ausgewachsenes CMS – sogar das beliebteste weltweit.

Kein Wunder, denn mit WordPress lässt sich alles umsetzen. Es ist hervorragend dokumentiert und es gibt unzählige Erweiterungen – Plugins genannt.

Beispiele für Unternehmen, die auf WordPress setzen:

https://www.sonymusic.com/ (Sony)
https://www.nytco.com/ (The New York Times)
https://sweden.se/ (Schweden)
https://finland.fi/ (Finnland)
https://o.canada.com/ (Kanada)
https://thewaltdisneycompany.com/ (Walt Disney)
https://www.whitehouse.gov/ (Das weiße Haus)
https://www.obama.org/ (The Obama Foundation)
https://www.janegoodall.org/ (The Jane Goodall Institue)
https://news.microsoft.com/ (Microsoft News Center)

Für den Kunden ergeben sich zwei unschlagbare Argumente:

  1. WordPress ist unkomplizierter und deshalb in der Entwicklung kostengünstiger als z.B. Typo 3.
  2. Eine WordPress Website zu pflegen ist sehr einfach. Das kann jeder.

WordPress für Startups und kleinere Budgets

Auch für Startups ist WordPress eine gute Wahl. Es gibt unzählige Design-Vorlagen, Themes genannt. Egal ob man sich für ein kostenloses Theme entscheidet oder für etwa 60€ eins kauft – der Webdesigner muss dann nichts mehr programmieren, nur ein paar Anpassungen (Farben, Logo) machen. Für das Startup fallen also außer für die Erstellung der Inhalte kaum Kosten an. Unterm Strich kann man so eine Starter-Website vom Profi ab 1.800 € bekommen.

Oder das junge Unternehmen erstellt die Website mit einem gratis WordPress Theme selbst. Dann kostet es gar nichts. Und es ist besser als eine Website aus einem Homepage-Baukasten (wie WIX oder Jimdo) .

Beispiele für eine WordPress Business Website mit Design-Vorlage:

Sunfjord Schwedenhäuser Fertighäuser

Unterbäumer Hygiene Flensburg, Schleswig-Holstein

Profeel Coaching und Hypnose Neumünster

Übrigens: Alle drei Beispiele verwenden das gleiche WordPress Theme. X von Themeco.

WordPress für höhere Ansprüche

Auch für den Website-Relaunch etablierter Unternehmen empfiehlt sich WordPress als CMS. Am besten mit einem sauber programmierten Theme, speziell für diese Firma. Preislich geht es hier bei 3.500 € los. Warum sich die Investition in ein eigens programmiertes Theme lohnt?

  1. Das Design wird nicht von hunderten anderen Unternehmen verwendet
  2. Ein Hacker-Angriff über das Theme ist quasi ausgeschlossen
  3. Das Theme ist frei von Ballast, enthält keine Programmierfehler und ermöglicht so bessere Ladezeiten.

Beispiele für WordPress Business Websites mit von mir entworfenem und programmiertem Theme:

ComLine IT Distributor, Apple Distributor

Hotel Inselpension Niebüll

Teile das mit deinen Kollegen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Feedback willkommen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Beiträge interessieren dich vielleicht auch

wordpress 5.5
Web News

WordPress 5.5 ist da!

Was ist neu in WordPress 5.5? Die 3 wichtigsten Neuerungen sind Der Gutenberg Pagebuilder verfügt jetzt über Lazy Loading. Bilder werden also erst geladen, wenn

Mehr erfahren »