JV Webdesign BLOG

WordPress, Produktivität, Marketing, How-To
Google Analytics Tipps

Google Analytics mit opt-out, anonymize_ip und gtag()

Inhaltsangabe

Mein Spickzettel für das aktuelle Google Analytics Snippet (April 2018)

<script>
var gaProperty = 'XX-00000000-0';
var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty;
if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) {
window[disableStr] = true;
}
function gaOptout() {
  document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/';
  window[disableStr] = true;
  alert('Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.');
}
</script>
<!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->
<script async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=XX-00000000-0"></script>
<script>
  window.dataLayer = window.dataLayer || [];
  function gtag(){dataLayer.push(arguments);}
  gtag('js', new Date());
  gtag('config', 'XX-00000000-0', { 'anonymize_ip': true });
</script>

Achtung: Die Tracking ID muss insgesamt 3 mal eingesetzt werden statt XX-00000000-0.

Damit sich der Website Besucher vom Tracking abmelden kann, muss z.B. in der Datenschutzerklärung ein Link gesetzt werden, der die gaOptout() Funktion aufruft.

<a onclick="javascript:gaOptout();" href="javascript:void(0);">hier Google Analytics Tracking für diese Website abschalten</a>

Ich würde übrigens nach möglichkeit empfehlen, dass Du eine Alternative zu Google Analytics verwendest. Datenschutz-Problem 1: Die Daten wandern in die USA zu Google. Datenschutz-Problem 2: im Oktober 2019 gab es ein Urteil am EuGh, das Tracking Cookies ohne Opt-in-Banner strafbar macht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren

Diese Beiträge interessieren dich vielleicht auch

Diese Website nutzt, wie in meinen Datenschutzhinweisen beschrieben, teilweise technisch erforderliche Cookies - keine Tracking- oder Werbe-Cookies.